Neuigkeiten

Lesungen sind möglich

Autorenlesungen an Schulen sind auch weiterhin möglich: analog oder digital. Nach den Sommerferien haben in Niedersachsen rund 70 Lesungen in Schulen stattgefunden, die unter Einhaltung der aktuellen Corona-Auflagen bestens umgesetzt wurden. Von Schulen und Autor*innen gab es viel positives Feedback. Laut der Landesverordnung vom 30. Oktober ist es auch weiterhin möglich, dass Autor*innen an Schulen lesen, wenn es die Lage vor Ort zulässt. Aber auch wenn nicht, gibt es mittlerweile Möglichkeiten, Live-Lesungen mit einfachen Mitteln zu veranstalten. Viele unserer Autor*innen haben sich schon längst darauf eingestellt (s. auch Digitale Angebote) und bieten seit dem Sommer digitale Lesungen an. Sie ersetzen keine echte Begegnung, bieten aber die Chance, neue Möglichkeiten und Formate auszuprobieren und Angebote der Leseförderung gemeinsam weiterzuentwickeln.

© 2020 Bundesverband Friedrich-Bödecker-Kreis